Bikram Yoga - Fitness, Entgiftung & gesundes Abnehmen

Dieser Stil, der aus einer genau abgestimmten Abfolge von 26 Hatha-Yoga Übungen (für jedes Alter und für jeden Fitnessgrad geeignet) besteht, wird seit über 30 Jahren weltweit praktiziert und auch Stars wie Madonna, John McEnroe und Barbara Streisand ließen sich vom Begründer dieses Stils, Bikram Choudhury, in diese Technik einweisen.

Durchführung
Die Übungen des Bikram Yoga werden stets in beheizter Umgebung (bei uns: 38 Grad) und barfuß durchgeführt (Dauer: ca. 90 Minuten). Die Wärme fördert die Dehnbarkeit der Bänder und Sehnen während Sie den ganzen Körper („vom Kopf bis zu den Zehen“) bewegen. Sie sollten darauf achten, bis etwa drei Stunden vor Beginn der Übungen, keine Nahrung zu sich zu nehmen. So wird ihr Körper durch das Schwitzen, in Kombination mit diesen speziellen Übungen, wirksam entgiftet.

Besonderheiten
Uns geht es bei der Praxis des Bikram Yoga nicht nur um die Steigerung der Beweglichkeit und Fitness, sondern auch um das bewusste Umgehen mit der derzeitigen Verfassung des Körpers. Im Vordergrund stehen die behutsame Arbeit mit der Wirbelsäule und die Stärkung des gesamten Stützapparates (Muskel, Sehnen, Bänder).

Erfolg
Bikram Yoga vermindert chronische Leiden. Erreicht wird Stressminderung, Konzentrationsförderung und allgemein die Entgiftung des Körpers. Das Herz-Kreislauf-System wird trainiert und gestärkt. Einseitige Bewegungsmuster werden aufgebrochen und eine gesunde Körperhaltung stellt sich ein.

Dieser Yoga-Stil ist auch eine wirklich effektive Maßnahme zur Reduktion des Körperfett-Anteils, So kann man gesund Abnehmen und gleichzeitig den gesamten Muskel- und Stützapparat formen und stärken.

Lehrer
Hildegrad und Werner Biller, Leiter des Soami Retreat Centers

Der Begründer dieses Yoga-Stils: Bikram Choudhury
Als 12jähriger wurde Bikram Choudhury zum jüngsten Yoga-Meister Indiens gekürt. Dieser Titel wurde ihm sodann auch in den drei darauf folgenden Jahren verliehen. Bald startete er eine Weltkarriere als Spitzensportler. (Olympische Spiele Tokio 1964, Marathonläufer und Weltrekordinhaber im Gewichtheben). Im Alter von 20 Jahren verletzte er sich sehr schwer am Knie, seine sportliche Laufbahn schien jäh beendet. Bikram widersetzte sich dem Anraten der Ärzte zahlreiche Operationen über sich ergehen zu lassen. Stattdessen entwickelte er, in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik von Tokio, die nun nach ihm benannte Methode. Der erstmalig wissenschaftlich-fundierte Nachweis einer Verminderung chronischer Leiden durch Yoga, sowie der Nachweis der regenerativen Kräfte des Yoga auf das Körpergewebe, ist das Ergebnis dieser Zusammenarbeit. Bikram wurde etwas später, ganz ohne ärztliches Zutun, völlig gesund.