Soami Yoga Retreat Center - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nach Eingang der Anmeldung und der Anmeldepauschale von 50% des Retreatpreises erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung über Ihren reservierten Retreatplatz. Den Rest des Gesamtpreises bitten wir bis spätestens 2 Wochen vor Retreatbeginn auf das unten angeführte Konto einzuzahlen.

Anmeldung
Die Anmeldung wird verbindlich durch die Anzahlung der Hälfte des Retreatpreises.

Rücktritt
Die Rücktrittskosten betragen
• bis 30 Tage vor Retreatbeginn 40% des Retreatpreises Stornogebühr
• bis 20 Tage vor Retreatbeginn 60% des Retreatpreises Stornogebühr
• 20 bis 1 Tag vor Retreatbeginn 90% des Retreatpreises Stornogebühr

Wir bieten Ihnen jedoch gerne die Möglichkeit an, bei Buchung eines anderen Retreats innerhalb einer Frist von einem Jahr den Gesamtpreis um die Stornogebühr zu reduzieren.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!

Haftung
Das Soami Zentrum haftet ausschließlich für Schäden, die im Rahmen des Retreats durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstehen. Das Retreat und alle Aktivitäten während der Retreatdauer finden auf eigene Verantwortung statt. Bei Ausfall des Retreats wird der Retreatbeitrag/Anzahlung umgehend rückerstattet. Eine Rückvergütung oder Minderung für vereinbarte, aber nicht in Anspruch genommene Leistungen ist ausgeschlossen.
Soweit nicht ohnehin Vorauszahlungen zu leisten sind, werden alle Forderungen des
Retreatzentrums bei der Abreise des Gastes fällig und sind im Zentrum zu erfüllen.
Die ausgezeichneten Preise sind Inklusivpreise und verstehen sich einschließlich
Umsatzsteuer (Mwst.)
Bei einer Beförderung von Personen und Gepäck ist die Haftung des Soami
Zentrums für Personen und Sachschäden auf die gesetzliche Kfz- Versicherung beschränkt.
Für Verluste und Verzögerungen wird eine Haftung gänzlich ausgeschlossen.
Die ortsüblichen Kurtaxen in der Höhe von derzeit Euro 3.-/Tag sind im Retreatpreis enthalten.

Allgemein
Die Berichtigung von Irrtümern sowie Druck - und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.
Mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn Sie vom Zentrum schriftlich bestätigt worden sind.

Als Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten aus diesem Vertrag und seiner Erfüllung wird, soweit gesetzlich zulässig, die Zuständigkeit des Gerichtes am Betriebsort vereinbart. Sollte eine der obigen Bestimmungen unwirksam sein, so berührt das die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht. Anstelle der ungültigen Bestimmungen gilt eine ihr möglichst nahe kommende gültige Regelung.

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Korneuburg 
IBAN: AT93 3239 5000 0121 3396
BIC: RLNWATWWKOR